Herzlich Willkommen auf der Website der Badmintonasse des TSV Empor Göhren  

13584627_1004017306360299_4895587148505571321_o          Erfolgreiche 4. Jugendsportspiele in Göhren (09.07.16)

Badmintonasse des TSV Empor Göhren gewannen acht von neun Entscheidungen im Ostseebad Göhren.
Erfolge: 8 Gold + 7 Silber und 6 Bronzemedaillen 🙂 🙂 !
Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschneiden beim letzten Badmintonturnier dieser Spielsaison 2015/2016 !

Badminton: Spannende Sportspiele in Göhren

 Insgesamt 57 hochmotivierte Badmintonspieler und -spielerinnen aus dem Landkreis meldeten sich zu den vierten Jugendsportspielen in der Nordperdhalle Göhren. Überraschend gut besetzt waren auch die Zuschauerplätze auf der Tribüne in der Nordperdhalle des Ostseebades Göhren. Bei ihrem ersten Turnier erkämpfte Angelina Mendyk den vierten Platz vor Pauline Wulf und Lilly Schönau (alle TSV Göhren). Bei den Jungen in dieser Altersklasse konnte sich der Sassnitzer Leon Klein gegen Walter Haack in zwei Sätzen durchsetzen. Die Gold- und Silbermedaille bei den unter Elfjährigen ging bei den Mädels an die Landesmeisterin Emma Kankel, die sich im Finale gegen Lea Garand in zwei Sätzen durchsetzen konnte. Die U11 der Jungen beherrschte Finn Hellbach vom TSV Göhren, der ohne Probleme den Sassnitzer Igor Ovtchinnikow im Kampf um die Goldmedaille in zwei Sätzen (21:2, 21:3) bezwingen konnte. Michel Herold sicherte sich Rang drei. Die Göhrener Mädchen belegten in der Altersklasse U13 die Plätze eins bis vier. Gold erkämpfte sich hier die Landesmeisterin Marie Bull vor der stark spielenden Jenny Westphal und Louise Schröder. Den vierten Rang belegte die leicht verletzte Vivien Röschke. Bei den Jungen gewann ebenfalls der Landesmeister vom TSV Göhren, Paul Stein, sicher die Goldmedaille, der seine Begegnungen gegen Max Plamper (21:13, 21:14) und Malte Thomann (21:9, 21:6) ungefährdet zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Gold und Silber gingen in der Altersklasse U15 der jungen Damen an die Göhrener Nina Gums und Emily Schräpler. Aber auch die Jungen des TSV Empor Göhren konnten triumphieren und belegten die Plätze eins bis drei. Gold gewann in einem spannenden Finalspiel Malte Schulz gegen Philipp Garand in zwei Sätzen (21:11, 21:19). Zwei Bronzemedaillen erkämpften Tim Schwabe und Constantin Beddies. Den fünften Platz teilten sich Marvin Rother und Patrick Martens (Empor Sassnitz) vor Robin Sommerhoff und Torben Beuning vom TSV Göhren. Da bei den AK U17 nur zwei Anmeldungen vorlagen, wurden die AK U17 und oberhalb 17 zusammengelegt, aber am Ende getrennt gewertet. Hier starteten nur Spieler/innen von TSV Empor Göhren. Gold und Silber in der AK 17 gingen an Pauline Knaak, die das Finale gegen Lisa Giertz in zwei Sätzen (21:15,21:15) erfolgreich gestalten konnte. Bei der jungen Damen der AK O17 gewann verdient die Goldmedaille, Julia Fuchs vor Lisa Stahnke und Maria Knaak. Bei den jungen Herren erkämpfte Hans Gliem die Goldmedaille. Eine tolle Ausbeute der Badmintonasse des TSV Empor Göhren, die 8 Gold – 7 Silber-und 6 Bronzemedaillen erringen konnte – also in acht von neun Entscheidungen für sich entscheiden konnten.

13659201_1003955109699852_3229054505519085300_n

 

 

 

          ErfoDSC_0160lgreicher Auftritt in Neubrandenburg     

                                    5 x Gold + 6 x Silber + 5 x Bronze

 

0708-oz-hp-rue-21-05

 

DSC_0004         Spannender Nordperdhallenpokal 2016

 

1

 

 

Mädcheneinzel AK U9: 1 .Jette Hoth – 2. Lotte Kliesow – 3. Paula Wulf – 4. Angelina Mendyk – 5. Maike Adler – 6. Paula Lenfert – 7. Anina Looks

DSC_0053

Jungeneinzel AK U9: 1. Walter Haack – 2. Finn Tobisch – 3. Lucas Tobisch – 4. Lennox RitterDSC_0055

 ME/JE AK U11: 1. Lea Garand – 2. Jasmin Sandhu – 3.Sina Bösel  + 1. Michel Herold + 2. Phillip Franz –

DSC_0060
Super Melee: 1. Tim Schwabe + Lisa Giertz – 2. Philipp Garand + Pauline Knaak – 3. Paul Stein – Sarah KramerDSC_0154


DSC_0087

  13336137_981124901982873_3762320269420036092_n