Startseite – Einleitungstext

Gute Leistungen beim 6. C-RLT in Schwerin2020 !

Die Badmintonasse des TSV Empor Göhren erkämpften mit 4 Aktiven.1 x 3. Platz durch Finn Hellbach (AKU15): in der höheren AK U19 + 1 x 4. Platz durch Jette Hoth (AK U13): in der höheren AK U15 + 1 x 5. Platz durch Jasmin Sandhu in der AK U15

..

Starker Auftritt bei den Landesmeisterschaften in Güstrow !

Badmintonasse des TSV Empor Göhren konnten überzeugen mit 11 Teilnehmern erkämpften die Badmintonspieler 4 Landesmeistertitel – 5 Vizemeister sowie 4 dritte Plätze . Hervorragender Spieler dieser Landesmeisterschaften war Finn Hellbach mit drei Landesmeistertitel ( im Mixed mit Emma Kankel – im Doppel mit Paul Stein sowie im Einzel) – obwohl Finn eigentlich in der AK U15 spielen müßte errang er in der höheren AK U17 solche super Ergebnisse. Den vierten Landesmeisterin in der AK U11 erkämpfte die “alte” und neue Landesmeisterin 2020 Greta Schwichtenberg mit einer sehenswerten Leistung. Eine starke Leistung unserer Badmintonasse bei den Landesmeisterschaften in Güstrow. Wir sind sehr stolz auf euere Leistungen. Ein großes Dankeschön auch an Edgar und Swen für die super Unterstützung 🙂 🙂 !

Erfolgreiche Badmintonasse in Neubrandenburg !

Beim 6-C-Ranglistenturnier in Neubrandenburg nahmen erstmals auch Aktive aus drei anderen Bundesländern teil, die um wichtige Landes-Ranglistenpunkte kämpften.

Trotz der 6 Teilnehmer/innen erkämpften die Badmintonasse des TSV Empor Göhren den 1. Platz in der AK U17 durch Finn Hellbach und einen tollen 2. PLatz durch Greta Schwichtenberg (AK U11), die sich im Finale einer Berliner Spielerin Anja Zubow (Teilnehmerin an der deutschen Rangliste) beugen mußte sowie 2 vierte Plätze durch Jette Hoth (AK U13) und Felix Hellbach ebenfalls AK U13. Unsere zwei Neulinge Lili Pödtke und Leo Dürre spielten tapfer mit und konnten überzeugen. Foto mit dem Gewinn des Wanderpokals bei den 7. Kinder-Jugendpoka in Güstrow (29.08.20). 

Erfolgreiche Badmintonasse in Güstrow !

Ca. 100 Aktive aus 8 Badmintonvereinen MV und Berlin kämpften in den AK U9 bis U19 um jeden Punkt – beim traditionellen Kinder-Jugendturnier in der toll vorbereiteten Kongresshalle. Wir haben den Wanderpokal 2020 . TSV Empor Göhren 26 Punkte vor dem PSV Rostock verdient gewonnen – PSV Rostock 24 Punkte. Das ist der 7. Pokalgewinn in Folge. Unsere Erfolge: 5 x Platz 1: Greta Schwichtenberg (AK U11A) / Jette Hoth (AK U13A) – Emma Kankel (AK U17A) – Finn Hellbach (AK U17A) – Jenny Westphal (AK U19A) + 3 x Platz 2: Felix Hellbach (AK U13A) – Leo Düüre (AK U13B) – Tom Lehmann (AK U15A) – Paul Stein (AK U17A) + 2 x Platz: Greta Yström (AK U13B) – Enno Schulz (AK U13B). Herzlichen Glückwunsch für diesen super tollen Erfolg, obwohl einige Leistungsträger fehlten. EIne starke Leistung unserer Badmintonasse – wir sind sehr stolz auf Euch. 🙂 🙂 !

Erfolgreiche Göhrener Winterspiele (19.01.2020) !

Spannende 19. Göhrener Winterspiele im Ostseebad Göhren

        

                         

                                                         Prüfungsstress-Staffelspiele-Turnier

Bereits zum neunzehnten Mal veranstaltete die Badmintonjugendabteilung des TSV Empor Göhren die traditionellen Winterspiele in der Nordperdhalle des Ortes. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle, nahmen insgesamt 20 sportbegeisterte Badmintonspieler/innen an den Göhrener Winterspielen unter dem Motto ” Abzeichenprüfung-Sport – Spass und Spiel ” teil. Pünktlich um 10.00 Uhr wurden die Winterspiele eröffnet. Zu Beginn standen das Ablegen des Spiel-und Sportabzeichens in Badminton – nach den Richtlinien des Deutschen Badmintonverbandes. Überraschend gut wurden diese Prüfungen von den Badmintonspielern gemeistert. 14 Aktive stellten sich tapfer diesen Anforderungen das Spiel–oder Sportabzeichen erfolgreich zu meistern. Beim Ablegen des Spielabzeichens mußten fünf badmintonspezifische Disziplinen gemeistert werden: Federball-Hochspielen (im Wechsel Vor -und Rückhand auf 4m und 2 m), hoher weiter Aufschlag, hohes Zuspiel übers Netz (je 20 Mal), Überkopfzielschlag und der harte kräftezehrende Sternenlauf. Große Anstrengungen, Kraft und Ausdauer, Schnelligkeit, Kondition wurde beim Sternenlauf von jedem Teilnehmer abverlangt. Es mußten jeweils zwölf Federbälle in einer vorgeschriebenen Reihenfolge in einer bestimmten Zeit verteilt und wieder eingesammelt werden. Alle Teilnehmer fighteten fast bis zur Erschöpfung und gaben alles. Sehr erfreulich war die große Einsatzbereitschaft aller Aktiven diese Prüfungen erfolgreich zu bestehen. Das Spielabzeichen in Bronze erreichte:  Lara Boldt. Das Spielabzeichen in Silber belegte:  Laura Boldt.                                                                 Goldspielabzeichen ging an Lili Pödtke, Greta Schlichtenberg, Mara Bordych, Jule Pödtke, Leonie Ullrich, Phillip Franz, Matthias Groner, Enno Schmidt, Leo Dürre.                                                                                      Sportabzeichenabnahme: Hier mußten sechs Disziplinen erfolgreich bewältigt werden. Hoher Aufschlag, kurzer Aufschlag, Unterhandclear und Überkopf Drop mußten exakt gespielt werden. Außerdem mußten die Smashbälle (Schmetterbälle) sicher die Zielmatten treffen sowie zum Abschluss mußte jeder noch eine Komplexübung absolvieren.       Die Sportabzeichenprüfung in Gold errangen: Jasmin Sandhu, Jette Hoth und Felix Hellbach !  Nach der erfolgreicher Abzeichenprüfung begannen die Staffel – und Geschicklichkeitsspiele. Hier kämpften zwei Teams in den Disziplinen Federballschnelligkeitslauf  und das beliebte Mattenrutschen und  Tauziehen, dass allen Teilnehmern viel Spass/Freude und großen Gaudi bereitete. Die Siegermannschaft sowie die Zweitplatzierten bekamen im Anschluss ausreichend Süßigkeiten als Belohnung. Auch  der Bürgermeister des Ostseebades Göhren, Herr Thorsten Döring ließ es sich nicht nehmen, diesem Badmintonevent einen Besuch abzustatten und war sich sehr beeindruckt von den Leistungen der teilnehmenden Aktiven. Gegen 13.00 Uhr wurde traditionell noch ein Vereinsturnier im Modus Super Melee (Schleifenturnier) der Jugend/Kinder gespielt. Bei dieser Turnierform werden die leistungsstärksten Spieler/innen gesetzt, die in jeder neu ausgelosten Runde einen Partner zugelost bekamen. Hier meldeten sich 14 Spieler/innen des TSV Empor Göhren. Bei diesem Spassturnier ging es an erster Stelle darum, dass die Leistungsträger/Ranglistenspieler/innen den jüngeren unerfahrenen Spielern das Doppel und Mixedspiel beibrachten.  Dieses spannende Badminton-Turnier, auch Schleifenturnier genannt ging über 6 Runden. Es waren bei diesem spannenden Doppel/Mixedturnier tolle spannende Ballwechsel zu sehen. Am Ende konnte sich  Felix Hellbach  mit 5:1 gewonnenen Spielen und 11:2 Sätze durchsetzen und den Goldpokal in Empfang nehmen. Den zweiten Platz erkämpfte sich Tino Wulf  , die ebenfalls 5  Begegnungen gewann, aber in  10:3 Sätze.  Die Plätze drei und vier wurden hart umkämpft, hier entschied die letzte Runde über Bronze und den vierten Rang.  Bronze erkämpfte sich Emma Kankel mit ebenfalls 5 gewonnenen Spielen und 9:3 Sätzen knapp  vor Finn Hellbach , der auch 5 Begegnungen gewann und auch in 9:3 Sätzen , aber leider nicht so viel Punkte erzielte. Platz fünf erkämpfte die fleißige Mara Bordych, die tapfer um jeden Ball kämpfte. Den sechsten Rang belegte Johannes Groner vor den fleißigen Enno Schmidt  und Lisa Stahnke.                                                                                        

Starke Leistungen beim 1. RLT in Schwerin (18.01.2020 !

Erfolgreiche Badmintonasse beim 1. RLT in Schwerin 2020  ! Mit 3 Aktiven starteten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren in die neue Spielsaison der AK U15 und U19 in der Landeshauptstadt Schwerin. Insgesamt kämpdten 45 Aktive um wichtige Ranglistenpunkte. Leider fielen 2 Aktive durch Krankheit kurzfristig aus. In der AK U15 der Jungen zeigte der amtierende Landesmeister eine beeindruckende Leistung. Ohne große Probleme bezwang Finn den Sassnitzer Spieler Mika Heinze sicher in 2 Sätze (21:4, 21:7). Auch im Finale gegen den Greifswalder Lennard Schimps setzte sich Finn souverän durch und gewann ohne Probleme diese Match  sicher 21;5, 21:6. Platz 1 für Finn und Mika Heinze aus Sassnitz Platz 4. Bei den Mädchen in dieser AK hatte Jasmin Sandhu vom TSV Göhren einen nicht so guten Start. Knapp in zwei Sätze verlor Jasmin ihr erstes Einzel gegen Witthus vom Badmintonverein Einheit Greifswald in Sätze. Am Ende reichte es aber noch für den 6. Platz. Die Sassnitzerin Johanne Jandura kam auf einen guten 3. Platz. Die dritte Starterin des TSV Göhren, Jenny Westphal zeigte in der AK 19 der jungen Damen eine tolle Lesitung. Nur im Finale gegen die favorisierte Spielerin aus Schwerin Madlene Hardt verlor Jenny knapp in zwei Sätze (22:20, 21:12). Eine super Leistung für die Badmintonasse von der Insel Rügen, die mit drei Aktiven: 1x 1.Platz + 1×2. Platz und einen 6. Platz belegten.

Spannender Silvestercup im Ostseebad Göhren !

10 Stunden Badmintonpower in der Nordperdhalle Göhren

Es nahmen insgesamt 57 Aktive vom BSV Einheit Greifswald / Greifswalder SV / Empor Stralsund / SG Empor Sassnitz / Freizeitteams aus Samtens/Bergen/Sellin/Baabe und der Gastgeber TSV Empor Göhren daran teil.

Im Damendoppel starteten 8 Doppel und im Herrendoppel 19 Doppel-Meldungen entgegengenommen. Im Mixed starteten 15 Paarungen !

Badmintonasse erkämpften im Damendoppel den 2. Platz durch Emma Kankel/Jenny Westphal – Platz 5 erkämpften Jasmin Sandhu/Paula Wulf sowie im Herrendoppel belegten den Silberpokal durch Tino Wulf/Finn Hellbach und Platz 5 mit Martin Thürmer(Sassnitz)/Tom Lehmann. Im Mixed erkämpften Friedrich Kunschke (Sassnitz)/ Emma Kankel auch den 2. Platz – den 5. Platz belegten Constantin Beddies/Jenny Westphal.

Insgesamt eine tolle Ausbeute der Jugendabteilung des TSV Empor Göhren mit 3 x 2. Platz also waren die Badmintonasse in allen drei Wettbewerben im Finale, das leider knapp verloren wurde sowie gab es 3 x 5. Plätze. Jüngste Spieler/innen waren Jette Hoth/ Paula Wulf und Tom Lehmann von TSV Empor Göhren (alle AK U13). Herzlichen Glückwunsch für die super Leistungen beim Turnier der Erwachsenen !

Erfolgreiche Badmintonasse beim 2. Hafenpokal in Sassnitz !

Starke Leistung en der Badmintonspieler/innen des TSV Empor Göhren beim 2. Hafenpokal in Sassnitz. Trotz fehlens von 2 Leistungsträgern in der AK U15 und U17 konnten die Badmintonasse triumphieren:

Erfolge: 6 x Gold + 1 x Silber und 3 Bronzepokale der erfolgreichste Badmintonverein diesen Turnieres. Leider wurde uns vorenthalten, das unsere Jungspieler/innen in der Leistungsklasse B zu starten, so dass normalerweise noch mehr Erfolge im B-Bereich drinnen wäre.! Tolle Leistung aller Badmintonspieler des TSV Empor Göhren !

Erfolgreiche Badmintonasse beim Mönchgutpokal (30.11.19) !

Starke Leistungen zeigten die AKtiven des TSV Empor Göhren beim traditionellen Mönchgutpokal im Ostseebad Göhren. Ergebnis: 7 x Gold + 3 x Silber und 4 x Bronzepokale. Obwohl zwei Leistungsträger Felix Hellbach + Emma Kankel in der höheren Altersklasse U13 und U17 gestartet sind und auf den ersten Platz in ihrer AK verzichtet haben. Tolle Leistungen – wir sind sehr stolz auf eure super Leistungen 🙂 !

Erfolgreiche Badmintonasse beim 3.RLT in Bützow !
Starke Leistungen zeigten die Badmintonspieler/innen des TSV Empor Göhren und errangen super Leistungen beim letzten Ranglistenturnier diesen Jahres.
Zu erwähnen wäre noch, dass 2 Leistungsträger auf Grund ihrer Überlegenheit in ihrer AK ein Klasse höher gestartet sind ( Emma Kankel und Finn Hellbach in der AK U17).
Ausbeute: 2 x 1. Platz + 5 x 2. Platz – zwei Badmintonasse Emma Kankel und Finn Hellbach starteten auf Grund ihrer spielerischen Überlegenheit in ihrer AK U15 – eine AK höher also in der AK U17 !


.

Erfolgreiche Badmintonasse bei den LEM in Greifswald (09.11.19)!

Super Ergebnisse erzielten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren bei den diesjährigen Landesmeisterschaften 2019 in Greifswald. Über 100 Aktive kämpften um die Landesmeistertitel des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Ausbeute: 9 Landesmeister + 5 Vizemeister und 3 dritte Plätze. Zu den besten, erfolgreichsten Spielern/innen dieses Turnieres zählten mit je drei Landesmeistertitel Emma Kankel und Finn und Finn Hellbach, die im Mixed, Einzel und Doppel triumphieren konnten sowie Jenny Westphal mit 2 Landesmeister (Einzel/Doppel). Turnierende/Siegerehrung: 23.15 Uhr ! Eine klasse Leistung – wir sind sehr stolz auf euch 🙂 !

Erfolgreiche Badmintonasse des TSV Empor Göhren  bei den LEM in Greifswald Emma Kankel und Finn Hellbach je dreifache Landesmeister (Einzel/Doppel/Mixed)   Tolle Ergebnisse erzielten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren bei den diesjährigen Landesmeisterschaften 2019 in Greifswald. Über 100 Aktive kämpften um die Landesmeistertitel des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Großes Lob an die Veranstalter dieser Landesmeisterschaften, für die tolle Organisation und Durchführung dieses Marathonturniers, das über 12 Stunden ging. Ausbeute: 9 Landesmeister + 5 Vizemeister und 3 dritte Plätze. Zu den besten, erfolgreichsten Spielern/innen dieses Turnieres zählten mit je drei Landesmeistertitel Emma Kankel und Finn und Finn Hellbach, die im Mixed, Einzel und Doppel triumphieren konnten sowie Jenny Westphal mit 2 Landesmeister (Einzel/Doppel). Eine kleine Sensation schaffte die kleine Greta Schlichtenberg vom TSV Empor Göhren, die ihre Feuertaufe bei den Landesmeisterschaften in der AK U11 nach einem spannenden Finale gegen Matthilda Witthus vom BSV Einheit Greifswald überraschend in 2:1 Sätze gewinnen konnte und somit den Landesmeistertitel in ihrer Altersklasse eringen konnte. Auch Felix Hellbach mußte sich in der AK U11 dem Greifswalder knapp beugen und belegte einen tollen 2. Platz (Vizemeister). Im Einzel der AKU13 kämpfte sich Tom Lehmann vom TSV Göhren ebenfalls bis ins Finale vor und  verlor knapp das Match gegen Schwerin in zwei Sätze und wurde somit Vizemeister. Jasmin Sandhu AK U15 stand im Finale gegen ihre Mannschaftskolleginn Emma Kankel (beide TSV Göhren) und belegte den Vizemeistertitel. Starke Leistung von Emma, die in AK U15 klare Favoritin war und ohne große Probleme alle Begegnungen siegreich gestalten konnte. Finn Hellbach konnte auch im Einzel der AK U15 überzeugen und erkämpfte ohne Probleme den Landesmeistertitel in seiner AK. Paul Stein vom TSV Göhren fightete ebenfalls bis ins Finale wo er auf den starken Rostocker traf. Beide zeigten eine tolle Leistung, leider verlor Paul knapp den dritten entscheidenden Satz 21:19 Punkten – toll gespielt und knapp verloren – Vizelandesmeister für Paul. Jenny Westphal konnte ebenfalls in ihrer AK U17 überzeugen und gewann in einem spannenden Finalspiel gegen die Rostockerin in 2:1 Sätzen und verdient Landesmeisterin. Im Mixed gab es ebenfalls gute Ergebnisse: hier standen sich im Finale AK U15 zwei Mixed vom TSV Göhren gegenüber. Den Landesmeistertitel errangen Finn Hellbach/Emma Kankel vor ihren Mixedkolleginnen Tom Lehmann/Jasmin Sandhu, die sich über den Vizemeistertitel freuen konnten. Paul Stein/Louise Schröder konnten sich auch über Platz drei in der AK U17 freuen. Malte Schulz/Jenny Westphal belegten nach tollen Kampf einen guten dritten Platz in der AK U19. Riesen Erfolge wurden noch in den Doppelbegegnungen erzielt worden. Vier Landesmeistertitel – zwei Vizemeister und einen dritten Platz. Tom Lehmann/Felix Hellbach LM in der AK U13 – Finn Hellbach/Paul Stein  LM in der AK U15 – Jasmin Sandhu/Lilly Monsig(Neubrandenburg) in der AK U15 – Jenny Westpahl/Emma Kankel LM in der AK U17 sowie 3. Platz Jette Hoth/Paula Wulf. Insgesamt errangen die Badmintonasse des TSV Empor Göhren: 9 Landesmeistertitel + 5 Vizemeistertitel  + 3 dritte Plätze und zählten somit zu den erfolgreichsten Badmintonvereine MV. Die besten Spieler/innen der Landsmeisterschaften waren neben Luca Wichmann von Schwerin – Finn  Hellbach vom TSV Göhren sowie Emma Kankel, die jeweils drei Lanfesmeistertitel erkämpften (Einzel-Doppel-Mixed) ! Starke Leistung der Göhrener Spieler, die die Erfolge von letzten Landesmeisterschaften 2018 in Malchin auch in Greifswald erzielen konnten. Man kann richtig Stolz auf seine Schützlinge sein, die definitiv wieder in Greifswald triumphieren konnten. Großes Dankeschön geht natürlich auch an die tolle Unterstützung vom Manuela Wulf, Edgar Dombrowski und Steffen Franke für die tolle Unterstüzung unserer Schützline. Bild: erfolgreiche Badmintonasse des TSV Empor Göhren, die wieder sensationelle Ergebnisse erzielten () Landesmeister + 5 Vizemeister + 3 dritte Plätze)

Erfolgreiche Badmintonasse beim 2. RLT in Malchin (28.09.19) !

7 Aktive starteten in den AK U13 und U17. Emma Kankel und Finn Hellbach starteten auf Grund ihre tollen Leistungen eine Altersklasse höher. Herzlichen Glückwunsch !! – für die tollen Leistungen in Malchin. Wir sind alle sehr stolz auf euch 🙂 ! !
Ergebnisse: 2 x 1. Platz + 1 x 3. Platz und 2 x 4.Plätze

1.Platz: Tom Lehmann (AK U13)

1.Platz: Finn Hellbach (AK U17)

3.Platz: Emma Kankel (AK U17)

4. Platz: Jette Hoth (AK U13)

4. Platz: Paul Stein (AK U17)

Spannender und interessanter Nordperdhallencup 2019 im Ostseebad Göhren !

Erfolgreiches 1. Landesranglistenturnier in Schwerin (14.09.19)!

. Die Badmintonasse des TSV Empor Göhren starteten mit einer kleinen Truppe von 5 Aktiven in unserer Landeshauptstadt Schwerin und erzielten trotzdem tolle Platzierungen. Leider fehlten drei Leistungsträger bei diesem wichtigen Turnier. Drei Spieler/innen starteten auf Grund ihrer guten Leistungen in der höheren Altersklasse (Westphal (AK U17) + Malte Schulz (AK U17) in der Altersklasse U19 sowie Tom Lehmann (AK U13) in der Altersklasse U15).
Tolle Ausbeute: Platz 1 und 3 sowie Platz 5/6 und 7 mit fünf Aktiven

Erfolgreiche Pokalverteidigung in Güstrow (24.08.19)
Die Badmintonasse des TSV Empor Göhren verteidigten bereits zum 3 Mal in Folge erfolgreich den “Wanderpokal” beim 6. Kinder-Jugendpokal in Güstrow. 85 Badmintonspieler/innen aus 7 Badmintonvereinen MV – kämpften beim toll vorbereiteten und organisierten Badmintonturnier um den Sieg. Mit 28 Punkten siegten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren souverän die Gesamtwertung vor Schwerin mit 18 Punkten und der Gastgeber Güstrow mit 14 Punkten. Die Spieler/innen des TS Göhren errangen, obwohl 4 Leistungsträger fehlten: 7 erste Plätze + 2 zweite und zwei dritte Plätze.
1. Platz: Felix Hellbach (AK U11A) – Tom Lehmann (AK U13A) – Felix Hellbach (AK U15A) – Paul Stein (AK U17A) – Jette Hoth (AK U13A) – Emma Kankel (AK U15A) – Jenny Westphal (AK U17A).
2. Platz: Leonie Ullrich (AK U15B) – Johannes Groner (AK U17B)
3. Platz: Jule Pödke (AK U9) – Mara Bordych (AK U13B)
Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung unseres Badmintonnachwuchses.